05-09 Auftritt bei Aufführung der „Linkema Schneck“

Im Theaterstück der „Linkema Schneck“ wurde der 70. Geburtstag des Opa Anton gefeiert und der Gesangverein singt seinem Ehrenmitglied deshalb ein Geburtstagständchen. Bei der letzten Aufführung am Samstag den 09.Mai hatte unser Verein diese Einlage zugesagt, dafür hatten wir extra ein neues Lied einstudiert. Erwartungsvoll schaute unser kleiner Chor das Lustspiel von der Empore aus an, zum Einsatz im dritten Akt wurden wir abgeholt. Eine Woche vorher hatten wir das Stück schon einmal angesehen, man musste auch beim zweiten Mal wieder herzhaft lachen. Es war ein ganz besonderes Erlebnis, in einem Stück mitzuwirken das die Zuschauer so begeistert. Opa Anton, im wahren Leben uns allen gut bekannt als Vorsitzender der Sängervereinigung Liedolsheim, war vom Geburtstagsständchen, einer Melodie aus der Zauberflöte von W.A. Mozart mit einem neuen Text, hell begeistert. Auch die Zuschauer im Bürgerhaus spendeten kräftig Applaus, dies motivierte zu einer Zugabe, das „Rheinweinlied“ von Chorleiter Hans Vogt sehr schwungvoll dirigiert, kam ebenso gut an.
Anschließend schauten wir auf der Empore das Stück zu Ende, in lustiger Runde versorgt mit  Speis und Trank ließen wir den Abend ausklingen. Für die großzügige Bewirtung möchten wir uns bei Jürgen Müller und seiner Truppe herzlich bedanken, der Auftritt hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf die Mitwirkung der „Linkema Schneck“ an unserem Bunten Abend beim Sängerfest.

05-24 Volles Programm für Sängerinnen und Sänger

Vergangene Woche gab es keine Entzugserscheinungen für die Sängerinnen und Sänger die in beiden Chören singen, wir trafen uns vier Tage hintereinander zum Singen. Nach der Chorprobe am Mittwoch machten wir am Donnerstag unseren ersten Gegenbesuch in dieser Saison. Der gemischte Chor traf sich bei der Vatertagsfete des „Liederkranz Graben“ im Grabener Wald. Mit Vizechorleiterin Reinhilde Fürniß gaben wir drei Lieder zum Besten, dem Anlass entsprechend : „Wie herrlich ist´s im Wald“ und zwei Trinklieder.
Bei der „In´takt“ Chorprobe am Freitag übten wir unter anderem die Liedvorträge für eine Hochzeit, der Text des Glückwunschliedes von Mozart wurde aktualisiert.
Oliver Albrecht, der Vorsitzende des Sängerbund Linkenheim, bei uns passives Mitglied, hatte am Samstag anlässlich seiner Vermählung zu einem Empfang ins Bürgerhaus eingeladen. Ein Gläschen Sekt zur Begrüßung im Foyer lockerte die Stimmung vor dem Gang auf die Bühne. Mit Liedvorträgen beider Chöre unter der Leitung von Chorleiter Hans Vogt, brachten wir unsere Glückwünsche zum Ausdruck. Vorsitzender Klaus Reinhardt gratulierte dazwischen mit Worten und überreichte ein Geschenk des Vereins. Danach waren wir zu Kaffee und Kuchen eingeladen, das üppige Kuchenbüffet verführte zum Schlemmen.
 


Wir bedanken uns beim Ehepaar Albrecht herzlich für die Einladung und wünschen alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

06-07 100 Jahre MGV Wiesental

Am Sonntag der Kommunal- und Europawahl, 07. Juni 2009, feierte der Gesangverein 1909 Wiesental sein 100 jähriges Bestehen mit vielen Gastchören in der Wagbachhalle. Der Verein hatte uns letztes Jahr zum Jubiläum beehrt, als Gegenbesuch beteiligte sich unser gemischter Chor beim Freundschaftssingen am Abend. Chorleiter Hans Vogt hatte auch einige Jahre den Chor der Gastgeber geleitet, deshalb wollten wir eine besonders gute Leistung bieten. Kräftiger Applaus des Publikums nach unseren Liedvorträgen und Lob von befreundeten Chorleitern waren Bestätigung für unseren Dirigenten. Die überraschend zahlreichen Geschenke des Jubelvereins, ein Schinken, ein Fässchen Bier, eine Magnumflasche Sekt und eine Flasche Likör, wurden nach der nächsten Chorprobe mit Genuss vertilgt.

Auftritt beim Jubiläum 100 Jahre MGV Wiesental
Auftritt beim Jubiläum 100 Jahre MGV Wiesental

06-13 70. Geburtstag von Lothar Erndwein

Am Samstag, 13. Juni 2009, feierte unser aktives Ehrenmitglied Lothar Erndwein seinen 70. Geburtstag in einem Lokal in Liedolsheim. Für den gemischten Chor war es eine Ehre ihrem Sangeskameraden ein Ständchen zu singen. Ein Glas Sekt zur Begrüßung, dann ging es unter der Leitung von Hans Vogt auch schon los mit dem Wunschprogramm für Lothar. Wir sangen für jedes Lebensjahrzehnt ein Lied, überwiegend romantisch und feierlich. Zwischen den Liedvorträgen gratulierte unser Vorsitzender Klaus Reinhardt und betonte, dass Lothar nicht nur als Tenor im Chor gebraucht wird, sondern auch für die Pflege des Rasens beim Sängerheim und als Frühschoppenwirt unverzichtbar ist. Damit Lothar bei diesen Aufgaben nicht vertrocknet, überreichte Klaus einen guten Tropfen zum Ölen der Stimme. Der Jubilar freute sich über das Ständchen und lud uns zum Mitfeiern ein, im Nebenzimmer wurden wir mit Getränken nach Wunsch und frisch zubereiteten Speisen verwöhnt. So blieb es nicht aus, dass auch am Tisch noch einige Lieder für Lothar gesungen wurden, der Wirt und die Bedienungen freuten sich darüber.

Wir bedanken uns bei Lothar Erndwein und seiner Familie ganz herzlich für die großzügige Bewirtung und wünschen ihm von Herzen alles Gute, vor allem Gesundheit.

06-15 Ständchen zur Eisernen Hochzeit von Katharina und Michael Martin

Am Montag den 15. Juni gratulierten wir unserem Ehrenmitglied Michael Martin und seiner Frau Katharina zum seltenen Fest der eisernen Hochzeit. Mit Vizedirigentin Reinhilde Fürniß sangen wir einige Lieder für das Jubelpaar, für die anschließende Bewirtung möchten wir uns herzlich bedanken. Wir wünschen dem Ehepaar Martin noch viele schöne Jahre miteinander.

06-20 Jubiläum 125 Jahre Concordia Blankenloch

Am Wochenende 20.-21.Juni 2009 feierte der GV Concordia Blankenloch sein 125 jähriges Bestehen in der Festhalle in Blankenloch. Zu diesem echten Jubiläum, auch der Frauenchor des Gastgebers besteht seit 50 Jahren, gratulierte unser gemischter Chor am Samstag den 20. Juni beim Freundschaftssingen. Unter der Leitung von Hans Vogt brachten wir drei Lieder zum Vortrag: „Audite silete“ und „Hör in den Klang der Stille“ feierlich im Ausdruck, schwungvoll das alte französische Trinklied „Tourdion“ mit Tamburinbegleitung durch Brigitte Lang.
Jubiläum 125 Jahre Concordia Blankenloch

07-12 Linkenheimer Dorffest

Der Auftritt am 12. Juli beim Dorffest in Linkenheim war der letzte offizielle Termin des gemischten Chores vor der Sommerpause. Ein leichter Nieselregen und die hohe Lautstärke rund um das Zelt des Sängerbundes Linkenheim waren nicht gerade ideal für Gesangsvorträge. Unsere engagierte Vizedirigentin Reinhilde Fürniß motivierte uns jedoch trotzdem gut zu singen und siehe da, die Gäste im Zelt hörten aufmerksam zu und applaudierten kräftig.

10-10 Weinlesefest in Graben

Am Samstag, den 10. Oktober, war der gemischte Chor zum Weinlesefest des MGV Eintracht Graben eingeladen. Unter der Leitung von Chorleiter Hans Vogt präsentierten wir den Besuchern in der vollbesetzten Festhalle vier unterhaltsame Lieder. Besonders gut kam dabei „Auf dem Berg bin ich gern“ an, obwohl für das Altsolo nur drei Altistinnen dabei waren. Passend zum Motto des Abends wurde den Sängerinnen und Sängern nach dem Auftritt auf der Bühne wohlschmeckender neuer Wein kredenzt.

10-11 Sängerfest in Durlach

Am Sonntag, den 11. Oktober, hatte die Chorgruppe „In´takt“ einen Auftritt beim Sängerfest des GV Vorwärts Durlach zu absolvieren. Wie bei einem modernen Chor üblich, gab Chorleiter Hans Vogt hinter dem geschlossenen Vorhang noch kurz Instruktionen, dann wurden afrikanische und karibische Klänge dargeboten mit Trommelbegleitung durch Brigitte Lang. Obwohl das Repertoire für traditionelle Männerchöre etwas auf dem Rahmen fiel, gab es viel Beifall und lautstarke Zugaberufe.

10-18 Weinkerwe in Spöck

Den letzten Gegenbesuch dieses Jahres machte der gemischte Chor am Sonntag, 18. Oktober, beim GV Eintracht Spöck. Der Gastgeber, mit dem uns seit Jahren freundschaftliche Beziehungen verbinden, feierte in seinem gemütlichen Sängerheim Weinkerwe. Chorleiter Hans Vogt und Vizechorleiterin Reinhilde Fürniß waren verhindert, zum Glück stand mit Eberhard Halter ein qualifizierter Vizedirigent bereit. Unter seiner sicheren Leitung brachten wir drei Weinlieder zum Vortrag, das beliebte Kärntner Berglied mit dem Altsolo durfte natürlich auch nicht fehlen.

11-27 Abschied von Fritz Jäger

Am Freitag den 27. November nahm der gemischte Chor in der evangelischen Kirche in Hochstetten an der Trauerfeier für Fritz Jäger teil. Mit den Liedern „ Selig seid ihr“ und „Dona nobis pacem“ unter der Leitung von Chorleiter Hans Vogt erwiesen wir unserem viel zu früh verstorbenen Mitglied die letzte Ehre. Vorsitzender Klaus Reinhardt betonte in seinem Nachruf die Vereinstreue und Hilfsbereitschaft von Fritz Jäger. Der Schwager des Verstorbenen, unser Sangeskamerad Rainer Ritz, rührte uns mit seinem Nachruf zu Tränen, danach war es sehr schwer zu singen.


Unser Mitgefühl gilt der Familie von Fritz Jäger, wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.